Donnerstag, 14. Juli 2011

Erfolgreiche DOAG SIG - Database

Heute fand in Mannheim eine erfolgreiche DOAG SIG - Database zum Thema "DB Management & Tools" statt.

Es ging im einzelnen um die folgenden Punkte:
"Mit der Datenbank fängt es an..." Eero Mattila, Fa. Quest Software GmbH „...sollte es aber nicht aufhören.“
Viele geschäftskritische Anwendungen nutzen eine Oracle-Datenbank. Um die Performance und Servicequalität dieser Anwendungen sicherzustellen, ist eine detaillierte Überwachung der Datenbankinstanzen und -server notwendig, für sich alleine aber nicht ausreichend. Erst in Verbindung mit Messungen bei den Applikationsservern und bei den Endbenutzern erhält man ein vollständiges Bild. Genau das ist der Ansatz von Quest Foglight.

Measure and Tune your Oracle Storage performance with DBTuna Ian McGuinness, Application Performance Ltd
The talk will focus on how to monitor the historical workload type of your Oracle instance from an I/O perspective. Which key performance indicators are the most important to track, and how to locate I/O bottlenecks both from the application and the storage point of view. This talk will include a live demo of DBTuna - a deep-dive monitoring product for Oracle, MySQL, SQL and Sybase.

Oracle-Infrastrukturüberwachung mit dem H&L Monitoring Module Peter Bekiesch, Hermann & Lenz Services GmbH
H&L Monitoring Module ist eine mandantenfähige Überwachungslösung, mit der zentral alle Systeme, Datenbanken und Prozesse überwacht werden können. Damit lassen sich hoch komplexe IT-Landschaften effizient kontrollieren. Engpässe und Probleme werden frühzeitig erkannt und lokalisiert. Die Benachrichtigung erfolgt automatisch und ist individuell konfigurierbar. Alle historisierten Daten werden für Analysezwecke verwendet und bilden die Grundlage für ein aussagekräftiges Reporting. Die einfache Installation und
Integration in bestehende Infrastrukturen runden die Lösung ab.

SQL Developer 3.0 - Das Schweizer Messer der Oracle Datenbank Christoph Blessing, Fa. Oracle
Die neue Version wartet mit vielen neuen Funktionalitäten auf. Zielgruppe ist neben dem Entwickler auch immer stärker der DBA. Neuerungen dahingehend zeigen das: zum Beispiel der Datenbank Navigator fasst wichtige Administrations- und Überwachungsfunktionen für die Datenbank zusammen; der Tuning Advisor aus dem Tuning Management Pack ist jetzt grafisch außerhalb des Enterprise Manager nutzbar und für das Package "dbms_scheduler" gibt es eine grafische Oberfläche.

Problemdiagnose und vor allem Lösung mit Enterprise Manager: Vom Endanwender bis zum Rechenzentrum Ralf Durben, Fa. Oracle
"Monitoring" und "Problemdiagnose" - für viele sind das zwei Begriffe für das gleiche Thema. Durch die wachsende Anzahl der zu verwaltenden Systeme wird das klassische Monitoring (Blick in das laufende System) immer uninteresanter, weil zu aufwendig. Vielmehr sind intelligente Möglichkeiten gefragt, die das Auftreten von Problemen erkennen und bei deren Lösung helfen. Dabei sollten die Lösungsvorschläge auch wirklich praktikabel sein.

Keine Kommentare:

Kommentar posten