Donnerstag, 26. September 2013

ORACLE Open World 5. Tag

Dieser Tag startete mit dem Global Support Committee Meeting der International ORACLE Usergroup Community. Dort wurde der neue Enhancement Request Prozeß im EBusiness Suite Produktbereich vorgestellt. Dieser Prozeß wird demnächst eingeführt und soll die heutige Situation transparenter machen. Gleichzeitig kann es als Vorbild für andere ORACLE Produkte gelten. Mitte Oktober wird es wahrscheinlich eine neue Version von My ORACLE Support geben, in der unter anderem eine My ORACLE Support Accreditation eingeführt werden wird. Damit möchte ORACLE in MOS Fortbildungsangebote zur Verfügung stellen, die in unterschiedlichen Level zu unterschiedlichen ORACLE Produkten dazu beitragen, MOS besser nutzen zu können. Die einzelnen Weiterbildungspfade können mit einer Prüfung abgeschlossen werden. Weiterhin soll die Suchfunktion in der Knowledgebase und bei der Patch Suche verbessert werden.

Daran schlossen sich dann wieder einige Sessions zum Thema „Database Manageability“ und der neuen „In-Memory-Option der ORACLE Datenbank“ an. Auch wurde die vielfältige Ausstellung besucht und weitere Gespräche mit ORACLE Produktmanagern geführt. Erste Vortragsperspektiven für die DOAG 2014 Konferenz & Ausstellung wurden entwickelt. Bei den Zuständigkeiten der ORACLE Produktmanagern wurden auch einige Änderungen bekannt gegeben: Für die In-Memory Option wird Maria Colgan die neue ORACLE Produktmanagerin sein. Sie wird auch während der DOAG 2013 Konferenz & Ausstellung in Nürnberg anwesend sein. Ihre Aufgabe als Produktmanager für den ORACLE Optimizer übernimmt Tom Kyte, der am 19. Februar 2013 mit der Real World Performance Tour in München bei der DOAG anwesend sein wird.

Mitglieder der Delegation der DOAG führten dann auch noch mit dem EMEA Ansprechpartner der ORACLE Anwendergruppen einen konstruktiven Dialog, bei dem darum ging die zukünftige Zusammenarbeit zu verbessern.

Nach all den Präsentationen gab es noch das traditionelle Blogger Meetup bevor der Tag mit dem großen ORACLE Fest auf Treasure Island, bei dem Maroon 5 und die Black Keys spielten, abgeschlossen wurde.
Am Rande erfuhr man, das hier in San Francisco auch jemand heute ein Segelwettrennen gewonnen hatte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten